Bild zurück schließen vergrößern Bild vorwärts
lade...
Wird geladen...
 
     
Logo Maskottchen
Du befindest Dich hier: Home > Wandern > Österreich > Burgenland > Hackerberg - Mondschein-Wanderweg

Trekk'n'dog Family 7
Wanderung Hackerberg - Mondschein-Wanderweg
25. Mai 2008
 
Weglänge:
7,5km
Wetter:
teils sonnig, teils bewölkt
Dauer:
ca. 2h
Externe Links:
 
Beschreibung:
Endlich ist es wieder soweit!
Der Ruf des AMCG und NSSV ereilt uns einmal mehr und wir machen uns schon zeitig in der Früh auf den Weg zum 7. Trekk'n'Dog Family.

Bereits um 8Uhr morgens treffen sich die ersten Mitglieder bei der Raststation Guntramsdorf und machen sich gemeinsam im Konvoi auf den Weg in das Südburgenland in das "Sonnendorf" Hackerberg.

Um kurz nach 9Uhr landen wir beim Cafè Ciasco in Hackerberg und treffen auch schon auf die nächsten Mitglieder des Vereins.
Kurz vor dem geplanten Start um 10Uhr sind dann auch schon alle gemeldeten Teilnehmer vor Ort und der Bürgermeister von Hackerberg - Herr Emil Grandits - leitet mit einer berührenden Rede den Anfang unserer heutigen Wanderung ein.

Der Weg führt uns ein kurzes Stück durch die Gemeinde ehe wir auf den Mondschein-Wanderweg in den Wald abbiegen.
Nach einem kurzen Sammeln der Mannschaft wandern wir in gemütlichem Tempo durch den angenehm kühlen Wald.

Etwas später verlassen wir den Wald und folgen dem Wirtschaftsweg wieder in Richtung dem Gemeindegebiet.
Wir biegen - weiter dem Mondschein-Wanderweg folgend - in einen Feldweg ein und an der nächsten Kreuzung ist der nächste Sammelpunkt gesetzt.
Die Hunde werden mit Wasser (und Streicheleinheiten ;-) ) versorgt und wir teilen uns in 2 Gruppen auf. Die Einen gehen die kurze, die Anderen die lange Streckenvariante.
Der langen Strecke folgend kommen wir bald zu einem Bach den unsere Hunde natürlich kurzerhand für ein kühlendes Vollbad auserkoren haben...

wir folgen dem Feldweg weiter und erreichen schließlich das zweite Waldstück der Wanderung.
Immer weiter der ausgezeichneten Beschilderung des Mondschein-Wanderweges folgend erreichen wir dann nach insgesamt etwa 2 Stunden Gehzeit über ein sehr angenehmes Streckenprofil wieder das Cafè Ciasco.
Dort wartet schon der vorgeheizte Griller mit Bratwürsteln, Kotlette und Hühnermix auf uns.

Im Laufe der nächsten Stunden wird viel gelacht und diskutiert und es gesellen sich immer wieder Bewohner der Gemeinde hinzu und wollen mehr über die Schlittenhunde und den Schlittenhundesport erfahren.
Gerne nehmen sich all unsere Mitglieder Zeit und beantworten ausführlich und zur vollsten Zufriedenheit die Fragen unserer Gäste.
Schließlich erhält der NSSV von Herrn Bgm. Grandtis die Einladung zum Gemeindefest. Wir haben uns über diese Einladung sehr gefreut und nehmen sie selbstverständlich gerne an!

Als Abschluss dieser außerordentlich gut gelungenen Veranstaltung laden uns unsere ortsansässigen Mitglieder noch zu ihnen nach Hause auf "einen Kaffee" ein... ;-) Und als die Zeit mal wieder viel zu schnell vergangen ist und wir erschrocken feststellen müssen wie spät es schon wieder ist treten wir mit vielen tollen, bleibenden Eindrücken und der Vorfreude auf das Gemeindefest unseren Heimweg an.




 
sweat