Bild zurück schließen vergrößern Bild vorwärts
lade...
Wird geladen...
 
     
Logo Maskottchen
Du befindest Dich hier: Home > Wandern > Österreich > Salzkammergut > Kaltenbachwildnis und Miesweg

Kaltenbachwildnis und Miesweg am Traunsee
30.08.2011
 
Weglänge:
7,7km
Höhendifferenz:
211m
Wetter:
Bewölkt, ca. 20 °C
Dauer:
09:30 bis 12:25 (2h55min)
Anfahrt:
Über A1 und B144 nach Gmunden, dort die Traunsteinstraße bis zum "Hois'n Wirt"
Parkplatz bei der Fußgängerbrücke
Schwierigkeitsgrad:
empfohlen für geübte Wanderfreunde
Links:
Beschreibung:
Am Fuße des schroffen Traunstein liegt eine spektakuläre Schlucht: die Kaltenbachwildnis. Vom Hois'n Wirt aus folgen wir den Wegweisern und erreichen sie nach gut 100 Höhenmetern. Hier wird der Weg erst richtig steil. Der Pfad führt durch einen Tunnel, über mehrere Treppen und Brücken bis zum höchsten Punkt unserer Wanderung, wo der Blick von der tief unten liegenden Schlucht über die spektakulären Felsformationen zum Westufer des Traunsees schweift.

Fast genauso steil wie es vorher bergauf ging, führt der Weg nun über einen mit Gras bewachsenen Hang und später durch den Wald wieder Talwärts. Als wir die Forststraße erreichen, biegen wir links ab und verlassen den Weg zum Seeufer. Wir wandern am Fuß der fast senkrecht aufragenden Felswände entlang und passieren 2 Tunnels. Am Ausgang des letzten Stollens kommen wir am Einstieg des Mieswegs wieder ans Tageslicht. Ab hier wird es erst richtig abenteuerlich. Der Steig ist teilweise in den Felsen gehauen und teilweise als Holzsteg an der senkrechten Felswand, nur wenige Meter über der Oberfläche des Sees, angelegt. Hier sind schon Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, aber auch trockenes Wetter gefragt. Der Miesweg endet am Eingang des ersten Tunnels und wir folgen dem Uferweg zurück zum Hois'n Wirt.
 
Teilnehmer:
2 Erwachsene, 1 Kind
Reisen-Wandern-Tauchen:
Stefan
Tamara
Clemens




 
sweat