Bild zurück schließen vergrößern Bild vorwärts
lade...
Wird geladen...
 
     
Logo Maskottchen
Du befindest Dich hier: Home > Wandern > Österreich > Weinviertel > Hochleithenwald

Hochleithenwald
2. Family-Dogtrekking des Alaskan Malamute Club Gerasdorf
27.5.2007
 
Weglänge:
ca. 3km
Höhendifferenz:
---
Wetter:
sonnig, zu warm
Dauer:
ca. 1 Std.
Externe Links:
 
Beschreibung:
Heute ist es endlich wieder soweit! Der AMCG ruft zum 2. Family-Dogtrekkin in den Hochleithenwald bei Wolkersdorf.

Kurz nach 14 Uhr ist die Mannschaft versammelt und die Stimmung ausgelassen. Die Hunde warten darauf, dass es endlich los geht.
Doch bevor wir auch nur einen einzigen Meter marschiert sind kommen Christian und Manuela plötzlich mit einem kleinen selbstgebackenen Kuchen und einer Doppler-Flasche Sekt angerückt. Sie haben eben Sigis Geburtstag nicht vergessen und bereiten ihm so eine Riesen-Überraschung. Mit den Worten "Von daheim sind wir geflohen, doch scheinbar komm ich nicht darum herum" bedankt sich Sigi sichtlich gerührt für die vielen Geburtstagswünsche.

Um kurz nach 14:30 machen wir uns dann doch auf den Weg. Schließlich soll es ja eine Wanderung und kein "Saufgelage" werden! ;-)
Wir starten bei leichter Bewölkung und einer angenehmen Briese, sodass es auch für die Hunde kein Problem geben sollte.

Schon nach ein paar Minuten kommen wir am Waldheurigen vorbei. (Die Einen oder Anderen wollen auch gleich dorthin abbiegen *lach*)
Doch wir setzen unseren Weg unbeirrt fort und es wird wieder viel geblödelt. (Zitat Christian (AMCG): "Der Gerald war beim letzten Mal am Ende auch sprachlos"...)

Nach etwa 1,5km jedoch gibt es eine gewaltige Überraschung. Der Wind hat vollkommen aufgehört und keine Wolke schiebt sich vor die Sonne. Die stehende, feuchte Luft macht den Hunden kräftig zu schaffen. Da sie ja nicht schwitzen und bei der hohen Luftfeuchtigkeit die Wärme nicht durch Hecheln weg bekommen.
Die gesamte Mannschaft beschließt daher aus Rücksicht auf die Hunde umzukehren, da der nächste Abschnitt durch die pralle Sonne führen würde und wir die Hunde heil und gesund wieder nach Hause bringen möchten.

Langsam spazieren wir zurück in Richtung Waldheurigen. Wir erreichen diesen auch unbeschadet und ich darf (zum ersten Mal *ggg*) Christians Hündin "Anka" übernehmen, da er noch zum Auto um den Wasserkanister geht! ("Der Bauchgurt passt dir ja wie angegossen"...)
In einer gemütlichen Runde sitzen wir dann alle beim Waldheurigen zusammen bei Most, Wein und Brettljause.
Es werden wieder viele Erfahrungen ausgetauscht und natürlich bleiben auch die einen oder anderen "Stichelein" nicht aus...

Um kurz nach halb sieben hat sich dann der Großteil der Belegschaft verlaufen und Christian und Manuela laden Sigi, Jutta und Andrea vom BSSC und mich zu Ihnen nach Hause ein - weil "saufen können wir bei uns auch!" *lach*

Gesagt, getan. Wir fahren also gemeinsam nach Gerasdorf und lassen den Tag schön langsam ausklingen. Bei noch einem Glas Sekt und dem einen oder anderen Schnapserl...
Bis kurz nach 23:30Uhr quäl ich die beiden dann noch, bis ich dann endlich doch noch die Heimreise antrete. (Was waren die zwei froh mich wieder los zu sein... aber ich quäle sie bestimmt wieder einmal! *looooool*)

Trotz dem unvorhergesehenen frühen Abbruch der Tour war es doch wieder lustig und wunderschön! Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal mit dem Wetter ein wenig besser.
Mein Dank ergeht einmal mehr an den AMCG (insbesondere an Christian und Manuela - aber nicht nur an die zwei) für den unterhaltsamen Nachmittag bzw. Abend.
 
Teilnehmer:
(19 Erwachsene + 8 Kinder + 9 Hunde)
Reisen-Wandern-Tauchen:
Christian
AMCG:
Christian und Manuela
und all die Anderen
BSSC:
Sigi, Jutta und Andrea




 
sweat