Bild zurück schließen vergrößern Bild vorwärts
lade...
Wird geladen...
 
     
Logo Maskottchen
Du befindest Dich hier: Home > Reisen > Österreich > Feld am See / Brennsee > Tag 1

Erster Tag - 15.8.2007 - Abreise - Turracher Höhe - Feld am See

Nun geht es also endlich los!
Wir packen unsere Sachen ins Auto und machen uns um ca. 8Uhr auf den Weg in Richtung Kärnten.

Nach einiger Zeit verlassen wir in der Steiermark die Autobahn und folgen der Bundesstraße zur Turracher Höhe.
Wir fahren durch ein schmales Tal und werden dabei von der Turrach begleitet.
Langsam aber stetig überwinden wir die Höhenmeter über die Serpentinen.
Und schon bald erreichen wir den Pass - die Turracher Höhe.

Oben angekommen parken wir unser Auto in der Nähe des Turrachsees und spazieren den Uferweg entlang bis wir schließlich bei einem Hotel das Ende des Weges erreichen und auf gleichem Weg wieder zu unserem Auto zurück kehren.

Anschließen fahren wir auf Kärtner Seite die Turracher Höhe wieder hinunter und passieren Bad Kleinkirchheim und Radenthein und landen schließlich gegen 14Uhr in Feld am See.
Hier angekommen beziehen wir zuerst einmal unser Zimmer im Seehotel Nindler und schauen anschließend bei der "Tauchbasis" im Strandbad Beer nebenan vorbei.
Allerdings hat man aufgrund einiger technischer Probleme (*ggg*) keine Zeit uns mit der gewünschten Ausrüstung zu versorgen und so vereinbaren wir, dass wir am Abend nochmal vorbei schauen werden.

Nun stellte sich die Frage, was wir mit dem angebrochenen Nachmittag tun könnten, da ja der ursprünglich geplante Tauchgang ausfällt...
Wir durchstöbern ein Wenig die Unterlagen, die wir auf unserem Zimmer vorfanden und entdeckten auch gleich ein Ziel für einen kleinen Spaziergang (Wanderung wäre wirklich übertrieben... ;-D )

Wir machen uns also auf und spazieren durch die Ortschaft und halten uns Richtung "Wasserfall".
kurz nach dem Gemeindeamt zweigen wir auf eine Schotterstraße ab, die uns nun ein wenig bergauf führt.
Wir folgen der Straße bis zum Wirtshaus "Wasserfall" bei dem wir eine kleine Modell-Wassermühle neben einem Brunnen erspähen.

Nach kurzer Stärkung am Brunnen setzen wir unseren Weg zum Wasserfall fort, den wir bereits rauschen hören.
Die Schotterstraße geht hier in einen angenehm zu gehenden Weg über und schon kurz darauf kommen wir am Wasserfall an.
Er führt ganz schön Wasser und wir genießen den herrlichen Anblick für eine Weile ehe wir uns wieder auf den Weg zurück zu unserem Hotel machen.

Nach dem sehr guten und reichhaltigen Abendessen schauen wir dann nochmal bei der Tauchbasis vorbei und bekommen auch unsere Ausrüstung und so steht einem Tauchgang morgen nichts mehr im Wege!

Und so lassen wir dann den Tag ausklingen und fallen in unsere Betten (einzig störend war ein wenig der starke Verkehr an der Bundesstraße, den wir von daheim einfach nicht gewohnt sind...)


Teilen:

Navigation by WebRing.
 
sweat