Bild zurück schließen vergrößern Bild vorwärts
lade...
Wird geladen...
 
     
Logo Maskottchen
Du befindest Dich hier: Home > Reisen > Ägypten > Große Ägypten- Rundreise 2008 > Tag 11

Elfter Tag - 20.4.2008 - Stadtrundfahrt Luxor - Luxor Tempel - Assuan

Den heutigen Tag beginnen wir mit einer kleinen Stadtrundfahrt in Luxor.
Entlang der Uferpromenade geht es entlang einiger Hotels wie dem Offiziers-Hotel des ägyptischen Militärs.

Wir verlassen Luxor und fahren zum Karnak Tempel.
Diese Anlage stellt einen der größten bisher entdeckten Sakralbau Ägyptens dar und umfasst insgesamt 10 Hallen und einige außerhalb liegende Tempel und Kapellen.
Die Säulen und Mauern sind von vielfältigen Reliefs verziert die teilweise noch ihre originale Bemalung erhalten haben.
Vom beeindruckenden großen Säulensaal aus entdecken wir ein Gitterfenster hoch oben über den Säulen entdecken.
Etwas abgelegen finden wir den so genannten botanischen Garten. Die Reliefs an den Mauern dieses Saales zeigen exotische Tiere und Pflanzen die Thutmosis III von Syrien nach Ägypten brachte.
Als wir den Tempelkomplex verlassen entdecken wir eine erst kürzlich unter dem Haus eines englischen Archäologen gefundene und noch in Ausgrabung befindliche Hafenanlage. Von hier begannen vermutlich die Kultreisen zu den Scheingräbern in Abydos und zum Luxor-Tempel.

Wir fahren weiter zum Luxor-Tempel.
Die in alter Zeit mit einer Sphingen-Alee mit dem Karnak-Tempel verbundene Anlage wird am Eingang durch 2 Kolosse und noch einem von ursprünglich ebenfalls 2 Obelisken bewacht. Der zweite Obelisk befindet sich heute an der Place de la Concorde in Paris.
An der Außenmauer des Pylon erkennen wir noch die leider stark beschädigten Reliefdarstellungen des Feldzuges von Ramses II gegen die Hetither.
In späterer Zeit wurde unter Alexander d. Gr. ein neues Sanktarium eingebaut um die Heiligtümer des Tempels aufzubewahren.
Im großen Säulenhof zeigt ein Relief die große Prozession vom Karnak-Tempel zum Luxor-Tempel.

Anschließend machen wir uns auf den Weg zum Sammelplatz für den Konvoi nach Assuan.
Währenddessen kommen wir auch an einer orthodoxen Kathedrale vorbei.
Schnell erreichen wir den Sammelplatz und schon kurze Zeit später setzt sich der Konvoi unter Begleitung der Touristen-Polizei in Bewegung.

Nach einem kurzen Zwischenstopp zum Wechsel der Polizeieskorte erreichen wir bald Assuan und setzen mit einem kleinen Motorboot auf Isis-Island über wo wir unser heutiges Hotel beziehen.
Ein kleiner Abendspaziergang um die kleine Insel rundet den anstrengenden heutigen Tag ab.
Und einmal mehr fallen wir müde und voller interessanter Eindrücke in einen erholsamen Schlaf.


Teilen:

Navigation by WebRing.
 
sweat